21. 04. 2016 – Die Psychologie des Effektiven Altruismus

psychologiedesea

Das zweite Semester des Projekttutoriums „Rationalität und Ethik“ begann mit einem Vortrag Lucius Caviolas von der Universität Oxford über die Psychologie des Effektiven Altruismus. Caviola ist ein Schweizer Psychologe und Forscher, der von Anfang an Teil der Bewegung des Effektiven Altruismus war. Zudem ist er Gründungsmitglied der EAS (Stiftung für Effektiven Altruismus).

Im Effektiven Altruismus geht es darum, so viel zu helfen wie man kann, wobei alle Leben als gleich wertvoll angesehen werden. Die meisten Menschen würden zustimmen, dass dies eine gute Idee ist. Warum haben dann so viele Menschen Einwände gegen den Effektiven Altruismus? In seinem Vortrag über die Psychologie der Effektiven Altruismus bot Lucius Caviola einen Einblick, warum Effektiver Altruismus so kontraintuitiv erscheinen kann, warum er sich so anspruchsvoll anfühlen kann und was wir tun können, um diese psychologischen Barrieren zu überwinden. Beinahe 200 Interessierte nahmen an dem Vortrag teil, was wir als großen Erfolg betrachten.