Lesekreis

Unseren humanistischen Lesekreis haben wir 2017 ins Leben gerufen. Wir treffen uns etwa alle 6-8 Wochen und diskutieren einen Text, den wir vorher gemeinsam ausgesucht haben.

Am Anfang haben wir uns das Manifest des Evolutionären Humanismus vorgenommen. Wir arbeiteten das Buch abschnittsweise durch, diskutierten in jedem Kapitel wo wir dem Autor zustimmen, wo widersprechen und welche Aspekte uns noch gefehlt hätten.

Nachdem wir mit diesem Projekt fertig waren, beschlossen wir, uns kürzeren Texten zuzuwenden. Fortan entschieden wir bei jedem Lesekreis, welcher Blogartikel, welches Paper oder welcher Essay das nächste Mal an der Reihe sein sollte, und besprachen dieses dann in einem einzigen Abend.

Bisherige Texte:


Das Manifest des Evolutionären Humanismus
Michael Schmidt-Salomon
Ein Grundwerk der modernen Philosophie des evolutionären Humanismus, von den Elementaren Kränkungen der Menschheit bis zu den Perspektiven auf eine moderne Gesellschaft.


Reactionary Philosophy in an enormous, planet-sized nutshell
Scott Alexander
Was sind die zentralen Argumente reaktionärer politischer Philosophie? Was sind die Beobachtungen, die wir dazu anstellen können? Wie halten sie der Praxis stand?
Link zum Text


The Humanist Frame
Julian Huxley
Ein wirklich spannender Grundlagentext, in welchem Huxley an vielen Stellen weiter denkt, an denen das Manifest des Evolutionären Humanismus Fragen offen lässt.
Link zum Text


The Mating Mind
Joeffrey Miller
Ein brillianter Text über sexuelle Selektion und ihren Einfluss auf die menschliche Evolution, mit spannenden Erkenntnissen über Faustkeile, Laubenvögel und abstrakte Kunst.
Link zum Text


Julian Huxley and the Continuity of Eugenics in Twentieth-century Britain
Professor Paul Weindling
In diesem Essay beschreibt Prof. Weindling die Rolle Huxleys als Vordenker des Humanismus und den interessanten Wandel, den die Eugenik – ursprünglich ein soziales Projekt aus linken Kreisen – durch die politischen Lager hindurch durchgemacht hat.
Link zum Text


Xi Jinping übersetzt: Chinas neue Ideologie
Welche Ideologie leitet den aufsteigenden Stern Chinas? Die Rede des Generalsekretärs der KPCh, Xi Jinping gibt hierzu eine eindeutige Antwort: “Sozialismus mit Chinesischen Charakteris ist Sozialismus, kein anderer -Ismus.” Doch was genau bedeuten diese Ideale im China des 21. Jahrhunderts? Was hat Marx mit Zhongnanhai zu tun? Die vorliegende Rede ermöglicht uns einen Blick in die Selbstwahrnehmung bzw. -Darstellung der chinesischen Eliten.
Link zum Text

shares